Startseite | Heilender Schlick

Balneotherapie durch Behandlungen mit Heilschlammpackungen (Fangopackungen)

Behandlungsmethoden bei diversen Erkrankungen der Haut, des Stütz- und Bewegungsapparates, der Nerven und der inneren Organe mit der Heilschlamm aus dem Siwaschsee

Die Peloidtherapie mit Anwendung der salz- und sulfidhaltier Schlamme aus den Salzseen hat auf der Krim eine lange Tradition. Die erste Heilschlammklinik wurde hier bereits im Jahr 1828 offiziell eröffnet. In vielen Jahren wurden Erfahrungen gesammelt, Wissenschaftler und Ärzte haben Methoden der Peloidtherapie entwickelt, die sich je nach Anwendungsfall und Eigenschaften jedes einzelnen Peloids unterscheiden.

Die Behandlungsmethoden für den Siwasch-Heilschlamm wurden von einer Ärztegruppe unter der Leitung der Frau Dr. med. Gulnara Bahoviddinova entwickelt. Die Frau Dr. med. Gulnara Bahoviddinova ist die Spezialistin für die Untersuchung und Einführung in die Medizinpraxis des Heilschlamms der Meeresbucht Siwasch. Sie ist Leiterin der Abteilung für die Rehabilitation der Poliklinik Nr.1 in Kiew.

Auch wenn der Schlick aus dem westlichen Teil des Siwaschsees erst vor einigen Jahren wissenschaftlich untersucht und als offizielles natürliches Heilmittel zugelassen wurde, wird er bereits in vielen Kurhäusern, Kliniken und Heilanstalten der Ukraine angewendet. Die besonderen Eigenschaften und ausgeprägte heilende Wirkung überzeugen mehr und mehr medizinische Leiter der Heilanstalten, den Siwasch-Heilschlamm in eigenem Haus einzuführen.