Startseite | Pressetexte

Packungen mit neuer Heilerde lindern chronische Schmerzen in den Knien

Peloidtherapie mit SIVASH-Heilerde-Packungen hilft gut bei chronischen Knieschmerzen, die z.B. durch Arthritis oder Arthrose verursacht sind

Knieschmerzenbehandung durch Sivash-Heilerde-Packung (Fangopackung)

Schmerzen in den Knien haben viele Ursachen. Besonders oft führt die Abnutzung des Gelenkknorpels (Arthrose) im fortgeschrittenen Alter zu den Schmerzen im Kniegelenk, gefolgt von den Entzündungen des Kniegelenkes (Arthritis). Arthrose und Arthritis werden ihrerseits durch starke Beanspruchung der Gelenke bei der Arbeit oder im Sport sowie durch die Verletzungen oder Infektionen verursacht.

 

Auch Behandlungsmethoden der Knieschmerzen gibt es viele. Die Peloidtherapie (Behandlung mit Packungen aus Heilerde, Heilschlamm, Fango, Lehm oder Moor) gehört zu den effektivsten natürlichen Methoden der Linderung bei Schmerzen in den Knien. Der Erfolg bei der Anwendung dieser Peloid-Packungen hängt von der Qualität des Peloids und der richtigen Durchführung der Behandlung ab. Je nach der Beschaffenheit des Peloids ist die Anwendung nicht immer einfach. Bei dem neu gefundenen Peloid SIVASH-Heilerde lässt sich die Behandlung sehr leicht sogar zu Hause durchführen.

 

Die heilenden Eigenschaften der SIVASH-Heilerde wurden von Menschen mit Erkrankungen der Knochen und Gelenke zufällig entdeckt. Die ausgesprochen gute Wirkung der Heilerde auch bei Knieschmerzen führte dazu, dass die Heilerde von den Ärzten wissenschaftlich untersucht und an Patienten getestet wurde. Dabei wurde die Linderung der Schmerzen sowie allgemeine Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes durch Peloidtherapie mit SIVASH-Heilerde mehrfach bestätigt. Die besondere Beschaffenheit der Heilerde, ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften führen dazu, dass sie sich aus der Reihe vieler anderer Peloide ausragt und bei Knieschmerzen sowie anderen Gelenkschmerzen eine schnelle Linderung bringt. Dabei ist die Anwendung der Heilerde sehr einfach. Sie wird in ihrer natürlichen gebrauchsfertigen Form (als Paste) geliefert. Die benötigte Menge der Heilerde-Paste wird (z.B. im Wasserbad) aufgewärmt, 1-2 mm dick auf das Knie aufgetragen und mit der Folie abgedeckt. Für eine besser Wärmeentwicklung wird das Knie mit einem warmen Tuch oder Decke umwickelt. Nach der Einwirkungszeit von ca. 40 Minuten wird die Heilerde abgewaschen.

 

Natürlich kann die Heilerde auch kalt aufgetragen werden und die Erwärmung durch eine externe Quelle wie Wärmeflasche oder Wärmekissen erfolgen. Die Behandlung sollte abends vor dem Einschlafen durchgeführt werden, täglich oder jeden zweiten Tag. Die Behandlungsdauer bei

Schmerzen in den Knien

beträgt 8-12 Tage. Damit reicht eine 1 kg Packung der Heilerde (20 EUR) normalerweise für einen kompletten Behandlungskurs.