Startseite | Pressetexte

Naturheilmittel gegen Schuppenflechte Siwasch-Heilschlamm wird klinisch getestet

Die Wirkung des Naturheilmittels Siwasch-Heilschlamm bei Schuppenflechte wird klinisch geprüft

Aufgrund der mehreren erfolgreichen Behandlungen der Schuppenflechte mit Siwasch-Heilschlamm hat das Forschungsinstitut für medizinische Rehabilitation und Kurortwissenschaft in Odessa eine klinische Studie über die Wirkung des Heilschlamms in Kombination mit Heilpflanzen bei Psoriasis angefangen.

 

Heilschlamm-Behandlungen am SiwaschseeDie heilende Wirkung der salzhaltigen Heilschlamme aus den Krim-Limanen ist schon lange bekannt. Die Limane sind kleine Seen an der Küste des Schwarzen oder Asowschen Meeres mit einem sehr hohen Salzgehalt im Wasser. Vor einigen Jahren wurde ein neues Heilschlamm-Vorkommen im Westen des Siwaschsees entdeckt. Diese Gegend liegt weit von der Meeresküste mit Stränden und Kurgebieten entfernt und wurde früher nicht auf die Qualität der hier vorhandenen Peloide untersucht. Dabei ist der Salzgehalt im westlichen Teil des Siwaschsees am höchsten und erreicht Werte von weit mehr als 30% wie im Toten Meer. Aber das Wasser ist hier nicht ganz “tot”. Darin leben seltene Mikroalgen Dunaliella Salina, die viel Beta-Carotin produzieren und dem Wasser eine schöne rosa Farbe geben. Die Entdeckung des Heilschlamms erfolgte dank einem glücklichen Zufall. Die weitere Erforschung und offizielle Eintragung als Heilmittel wurde von einem Mann angetrieben, der selbst von Schuppenflechte betroffen ist. Die heilenden Eigenschaften des neuen Peloids sind so gut, dass mittlerweile viele Kurhäuser und Kliniken auf die Anwendung dieses Heilschlamms umgestiegen sind.

Seine therapeutische Wirkung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und der inneren Organe wurde bereits früher in klinischen Studien nachgewiesen. Nun startete auch die klinische Studie zu der Behandlung von Psoriasis-Patienten. Dem ging eine Reihe von Experimenten voraus, die vom Heilschlamm-Lieferanten durchgeführt wurden. Der ohnehin gut wirkende Soleschlick soll durch die Zugabe von Heilpflanzen noch besser bei Schuppenflechte helfen. Die bisher gesammelten Erfahrungen zeigen, dass dadurch der Behandlungseffekt deutlich früher eintritt. Dabei verändert sich der Stuhlgang wesentlich. Experten wissen, dass von der Verdauung und Darmfunktion der Zustand der Haut sehr stark abhängt. Die Ergebnisse der klinischen Studie werden im Sommer 2013 erwartet.

SIVASH Schuppenflechte und Neurodermitis BehandlungssetDer Heilschlamm aus dem Siwaschsee wird seit etwas mehr als zwei Jahren in Deutschland unter dem Namen SIVASH-Heilerde (PZN 8881069) vertrieben. Zu den Anzeigen des Medizinproduktes gehört auch die unterstützende Behandlung zur Juckreizlinderung bei Schuppenflechte. Zusätzlich zu diesem wertvollen Peloid ist beim Importeur auch das milde rosa Krim-Meer-Badesalz zu bekommen, das durch die natürliche Verdunstung der an Beta-Carotin reichen rosa Sole hergestellt wird. Die Behandlung der Hauterkrankungen mit Heilschlammpackungen kann durch die Meersalzbäder sinnvoll ergänzt werden.

Außerdem sind im Programm die Hautreinigungsprodukte auf Basis des SIVASH-Heilerde die zur täglichen Pflege der Haut gut geignet sind.