Menu
slide

Willkommen bei SIVASH®! Hier finden Sie mineralreiche Heilerde, Badesalz und Magnesiumchlorid

Die Heilkraft aus dem Salzsee

slide

Willkommen bei SIVASH®! Hier finden Sie mineralreiche Heilerde, Badesalz und Magnesiumchlorid

Die Heilkraft aus dem Salzsee

slide

Willkommen bei SIVASH®! Hier finden Sie mineralreiche Heilerde, Badesalz und Magnesiumchlorid

Die Heilkraft aus dem Salzsee

Ärzte und Heilpraktiker über Sivash-Heilerde

Elektro-Heilschlamm-Behandlungen

Interview mit Vera Kameneva, Chefärztin des Sanatoriums „Antej“ in Novije Sanzhari, Poltava Gebiet

Wir wenden den Heilschlick bei den Erkrankungen des hepatobiliären Systems, wie chronische Cholezystitis, Dyskinesie der Gallenwege, Erkrankungen der Harnblase, bei chronischer Gastritis, wiederkehrender Bronchitis sowie bei den Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Übersetzung des Interviews

In unserer Heilanstalt wenden wir die Peloidtherapie durch Heilschlickbehandlungen seit 2007 an. Die Behandlung mit Heilschlamm wird bei uns mit der Elektrobehandlung kombiniert, d.h. Elektro-Heilschlammbehandlung. Wir platzieren den heilenden Schlamm 2-3 cm dick in die Gaze-Säckchen. Die Heilschlamm-Platten sind, abhängig vom Alter des Kindes, 100-150 mm breit. Temperatur: 38-40 °C. Die Dauer der Anwendung: 15 min. Der Behandlungskurs: 8-10 Behandlungen, jeden zweiten Tag.

Wir wenden den Heilschlick bei den Erkrankungen des hepatobiliären Systems, wie chronische Cholezystitis, Dyskinesie der Gallenwege, Erkrankungen der Harnblase, bei chronischer Gastritis, wiederkehrender Bronchitis sowie bei den Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Im Jahr 2007 wurden bei uns 220 Kinder mit dieser Form der Heilung behandelt, das sind 15,8% aller Kinder, die die elektrische Heilbehandlung bekommen haben. Nach der Durchführung der Behandlung haben wir die Befragung der Kinder über ihr Befinden durchgeführt. In 90 % der Fälle haben die Kinder sich besser gefühlt. Bei den chronischen Gastritis verschwanden die Schmerzen, dispetische Störungen, Appetitstörungen, Schmerzen bei der palpatorischen Untersuchung des Bauchbereiches. Bei den Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege verschwanden auch die Schmerzanfälle, die Erscheinungen der Verdauungsstörungen, die Schmerzen bei der palpatorischen Untersuchung und die Leber wurde kleiner.

Ein Monat nach dem Aufenthalt der Kinder bei uns haben wir stichweise ihre Eltern kontaktiert. 100% der Eltern waren mit der Therapie zufrieden.

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort